Logo

Startseite

10. Rheinischer Junglandwirtetag 2018

Am 16. und 17. Februar stand wieder der alljährliche Junglandwirtetag auf dem Programm unserer Berufsschülerinnen und -schüler. Das Treffen bietet jungen rheinischen Landwirten und Landwirtinnen einen Rahmen, um sich über aktuelle Themen rund um die Landwirtschaft auszutauschen.

In diesem Jahr stand der Junglandwirtetag ganz im Zeichen der Digitalisierung. Unsere Schüler und Schülerinnen konnten sich über die unterschiedlichsten Möglichkeiten des Einsatzes digitaler „tools“ – von der GPS basierten Flächenbestellung bis hin zum Einsatz kleiner Mini - Computer im Pansen von Milchkühen zwecks digitaler Berichterstattung zum Gesundheitsstatus der Tiere – informieren und mit ihren zukünftigen Berufskollegen und -kolleginnen austauschen.

Gleichzeitig erhielten die jungen Landwirte aber auch einen Einblick darin, wie Landwirtschaft in Südamerika betrieben wird. Dazu lieferte unser Mittelstufenschüler Jonas Giesbrecht, der auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Paraguay aufwuchs, einen sehr interessanten Beitrag. Er schilderte seine Erfahrungen bezüglich der dort üblichen Tierhaltung sowie Bewirtschaftungsweise landwirtschaftlicher Flächen. Herr Giesbrecht machte deutich, worin die Unterschiede zwischen Deutschland und Paraguay hinsichtlich der Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Betriebe liegen und zeigte dabei auf anschaulicher Weise auf, wo einerseits die Schwierigkeiten und andererseits die Entwicklungsmöglichkeiten einer jungen Landwirtin, eines jungen Landwirts in Paraguay liegen.

Abschließend besuchten wir am Samstag, den 17.02.´18 den Biolandhof Frohnenbruch in Kamp Lintfort. Hier erhielten unsere Berufsschüler*innen interessante Eindrücke der Bewirtschaftung eines vielfältigen Biobetriebes mit Geflügel-, Mutterkuh- und Schweinehaltung sowie einer angeschlossener Direktvermarktung.

Veranstaltet wurde der 10. Rheinische Junglandwirtetag von dem Rheinischen Landwirtschafts-Verband (RLV), der Landesarbeitsgemeinschaft der Landjugend Nordrhein (LAG), der Rheinische Landjugend (RLJ) und den Arbeitskreisen Junglandwirte, bei welchen wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die tolle Organisation und den schönen Veranstaltungsrahmen bedanken möchten.

Sarah Schmitz
Fachlehrerin Tierproduktion
Beruskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Bonn-Duisdorf


 

Additional information