Logo

Workshop "Transportrecht und Haftung/Versicherung" mit Fr. Harder-Koulopoulos

Egal ob HGB, ADSp 2017, CMR, CIM, Montrealer Übereinkommen (MÜ), Haag-Visby-Rules, SZR/kg usw., nichts konnte die Schülerinnen und Schüler der Klasse SP161 verwirren. Die deutsche Hip-Hop-Gruppe „Die Fantastischen Vier“ (Fanta 4) aus Stuttgart, u. a. bekannt durch ihren Song „MfG“, hätten wohl um Zugabe gebeten.

Klassenraum: A2.07

Der Workshop sollte noch einmal alle prüfungsrelevanten rechtlichen Grundlagen zum Transportrecht und Haftung/Versicherung in Übersichten zusammenfassen und anhand von IHK-Prüfungsaufgaben vertiefen.

Dabei ist jedoch zu beachten, dass  zwischen Fracht-, Speditions- und Lagervertrag nicht nur verschiedene Vertragsinhalte gelten, sondern auch Haftungsprinzip und Schadenshöhe variieren. Auch ist zu beachten, welcher Verkehrsträger gewählt wurde oder ob ggf. multimodale Verkehre vorliegen. Der Teufel steckt bekanntlich im Detail.

Die Moderatorin Frau Harder-Koulopoulos, freiberufliche Dozentin in der Ausbildung von Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung, war aber begeistert über das bereits im  1. Ausbildungsjahr vorhandene Fachwissen der Schülerinnen und Schüler im profilbildenden Unterrichtsfach „Speditionelle und logistische Geschäftsprozesse“. Dabei ist es auch wichtig zu wissen, dass Frau Harder-Koulopoulos seit 2014 Vorsitzende des Prüfungsausschusses für Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg ist.

Zum Schluss konnte somit übereinstimmend festgestellt werden, dass alle Schülerinnen und Schüler sowie auch alle Lehrerinnen und Lehrer des neuen Bildungsgangs „Kaufman/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungam Berufskolleg Bonn-Duisdorf sich die anstehenden Sommerferien verdient haben.

Additional information