Logo

Nachteilsausgleich

Schülerinnen und Schüler haben das Recht aufgrund einer Behinderung oder Beeinträchtigung einen Nachteilsausgleich, zum Beispiel in Form einer Zeitverlängerung, zu beantragen.

 Dafür benötigen wir:

  •  Ein Gutachten von einem Arzt oder Therapeuten
  •  Einen formlosen Antrag bei der Schulleitung

Außerdem wird ein persönliches Beratungsgespräch mit der Förderpädagogin Frau Zienke geführt.

Anschließend wird der Nachteilsausgleich verbindlich festgelegt und gilt für die gesamte Zeit an unserer Schule.

Hier findest du eine Vorlage für den Antrag.

Additional information