Logo

Startseite

Exkursion zum Bonner Hafen bzw. Betriebsbesichtigung der Firma Am Zehnhoff-Söns

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Dieses bekannte Zitat hat für Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung eine besondere Bedeutung. Zwar Reisen im Berufsalltag nicht Personen von A nach B, sondern Waren, aber dies ist genauso vielfältig und erzählenswert.

Aus diesem Grund haben sich die Auszubildenden der Klassen SP161 und SP171 auch sehr über das Angebot der Firma Am Zehnhoff-Söns gefreut den Bonner Hafen besichtigen zu können.

Das die Unternehmensgruppe Am Zehnhoff-Söns etwas erzählen kann, wurde den Auszubildenden schon bei der Unternehmenspräsentation sehr deutlich, denn nicht umsonst wurde der Vortrag mit dem Slogen: Die Unternehmensgruppe Am Zehnhoff-Söns – Einfach überall zuhause eingeleitet.

Anschließend wurden die Klassen über das Betriebsgelände geführt und es wurden die Logistikabläufe am Standort Bonn anschaulich erläutert. Dabei konnten die Auszubildenden auch eine so genannte Containerbegehung bzw. -prüfung mitmachen.

Da der Wiegeschein 2001765 der Klassen SP161 und SP171 nebst Fachlehern zu Beginn der Hafenführung „nur“ 1.700 kg ergeben hatte, wurde im Plenum beschlossen, dass gegen einen abschließenden Besuch beim nahe gelegenden Eiscafé keine Gründe vorgebracht werden können. Denn 1.700 kg : 23 Personen ergibt ja bekanntlich nur 73,91 kg/Person.

Additional information