Logo

Startseite

Modellprojekt zur beruflichen Qualifikation am Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises für junge Migrant*innen

Die jungen Menschen stammen aus Syrien, Eritrea oder Afghanistan, manche haben bereits eine Ausbildung oder sogar ein Studium in ihrer Heimat absolviert. Und trotzdem drücken sie nun, in einem in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis bisher einzigartigen Projekt, wieder die Schulbank.

Das Modellprojekt Pro EQ ist eine Kombination aus betrieblicher Einstiegsqualifizierung und einer intensiven Deutsch-Förderung. Die 18 Schüler*innen besuchen an zwei Tagen in der Woche das Berufskolleg. Sie werden zum einen in berufsübergreifenden Fächer und zum anderen schwerpunktmäßig in einen Zertifizierungskurs der Volkshochschule in Deutsch unterrichtet. Die übrigen Tage verbringen sie in ihrem Ausbildungsbetrieb.

  • 047.JPG
  • 050.JPG
  • 055.JPG
  • 067.jpg
  • 068.jpg
  • 070.jpg

Nour Zalat ist einer der Schüler dieses Projekts. In seiner syrischen Heimat hatte er internationale Beziehungen und Diplomatie studiert, nun möchte er eine Ausbildung zum Hotelfachmann machen. Seine Unterlagen zur Anerkennung seiner syrischen Abschlüsse werden zurzeit noch in der Landeshauptstadt geprüft.

Die 18 Schüler*innen dieser Klasse sind motiviert und wollen lernen. Schon jetzt sprechen sie gut Deutsch. Doch damit eine Ausbildung nicht durch mangelnde Sprachkenntnisse gefährdet wird, ist der Deutschkurs zur Vorbereitung von großer Bedeutung.

So hat Jaffar Amani, der bereits in Afghanistan und dem Iran als Tischler und Schreiner gearbeitet, auch in Bonn ein Unternehmen gefunden, in dem er seinem Beruf weiter nachgehen kann. „Eine Ausbildung muss ich trotzdem machen, die Abschlüsse sind anders bei uns in Afghanistan als hier in Deutschland. Aber vielleicht kann ich die Ausbildung ja verkürzen“, sagt der junge Mann.

Im November wird es eine zweite Klasse am Berufskolleg Bonn-Duisdorf geben. Die Partner des Projektes, zu denen das Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge, die Agentur für Arbeit und das Job Center, die Volkshochschule und das Berufskolleg gehören, möchten das Projekt weiter ausbauen und weiteren Migrant*innen die Chance, erfolgreich eine Ausbildung in Deutschland zu absolvieren.

Haben Sie selbst Interesse an dem Projekt? Vermittelt werden die Pro EQ-Stellen durch den Integration Point des Jobcenters Bonn und des Jobcenters Rhein-Sieg.

Additional information