Logo

Startseite

Karriere vor der Haustür – Die regionale Hochschul- und Berufsinformationsmesse an unserem Berufskolleg

In dieser Woche informierten Hochschulen und Unternehmen Schülerinnen und Schüler über heimatnahe berufliche Perspektiven.

Um die regionalen Zukunftsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler kompakt darzustellen, veranstalten wir einmal im Jahr die Informationsmesse „Studium und Beruf“, erklärt Marco Weich und betont: „Wir wollen keine Konkurrenz zu den großen nationalen Messen sein, sondern gezielt den Fokus auf regionale berufliche Perspektiven legen.“

  • angehende Speditionkaufleute im Gespräch mit HS Koblenz.JPG
  • Infomesse2 BKD2019.JPG
  • Infomesse BKD2019.JPG
  • SuS im Gespräch mit Vertretern der Barmer.JPG
  • Vertreter Ergo im Gespräch mit Höha-Schülern.JPG

Gemeinsam mit Uta Kowsky organisiert und koordiniert er diese jährlich stattfindende Veranstaltung.

Neben den persönlichen Gesprächen bot die Messe allen Interessierten auch kurze Fachvorträge der Unternehmen und Hochschulen. So gab es neben den klassischen öffentlichen Universitäten und Fachhochschulen auch spezialisierte Angebote für ein berufsbegleitendes Studium.

Dazu zählt auch die Möglichkeit, ab August an der Fachschule für Wirtschaft an unserem Berufskolleg Betriebswirtschaft zu studieren. Als Schwerpunkt kann Personalwirtschaft oder Wirtschaftsinformatik gewählt werden. Das Studium dauert drei Jahre und ist nebenberuflich möglich.

Auch der berufliche Bereich war breit aufgestellt und hielt vielfältige Ausbildungsplatzangebote bereit. So waren unter anderem die Stadt Meckenheim, das Hauptzollamt Köln, das Polizeipräsidium Bonn, das Finanzamt Bonn-Außenstadt, Vertreter der Versicherungsbranche und die Bundeswehr vertreten.

„Ich bin dankbar für diese Möglichkeit“, resümiert die Schülerin Aylin C. zum Ende der Messe. Denn einige Ausbildungsmöglichkeiten habe sie bisher gar nicht in Betracht gezogen. „Die persönlichen Gespräche haben mir sehr weitergeholfen!“, betont sie.

Auch die Unternehmen kommen immer wieder gerne zu der Informationsmesse. Aktuell wurden bereits vor allem Auszubildende für das Jahr 2020 gesucht. Aber auch ein paar Plätze für 2019 hatten die Unternehmen noch in petto.

Additional information