Logo

Startseite

Tipps vom landesbesten Landschaftsgärtner

Es stehen in der dualen Ausbildung die wichtigen Vorbereitungen auf die schriftliche, mündliche und praktische Abschlussprüfung an. Till Wirtz, landesbester Landschaftsgärtner aus dem Vorjahr, war bis zum vergangenen Jahr Schüler hier am BK in Bonn Duisdorf und hat sich letztes Jahr zu dieser Zeit auch intensiv auf die Prüfungen vorbereitet.

Zudem gewann er zusammen mit Franziska Wagner aus seiner damaligen Klasse die deutsche Vizemeisterschaft beim Gala-Cup auf der Bundesgartenschau. Für Till ist der Beruf des Landschaftsgärtners zu einer Leidenschaft geworden, sagt er. Welche Tipps hat Till für die angehenden, jungen Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner vor der Abschlussprüfung?

Es lohnt sich für die Abschlussprüfungen am Ende noch mal Gas zu geben. Besonders hilfreich ist es, im Team zu lernen. Wir haben uns letztes Jahr immer im Wechsel abgefragt und die Fachkunde gegenseitig erklärt. Lernen allein bringt irgendwann nicht mehr so viel. Das gilt auch für das Pflanzen lernen. Dabei haben auch Karteikarten gut geholfen. Leider sind die Crash-Kurse dieses Jahr ausgefallen, deshalb kann ich nur jeder/jedem raten mal nach Essen zu fahren und sich vor Ort Pflanzen einzuprägen. Das habe ich letztes Jahr auch gemacht.
Für die Praktische Prüfung braucht es natürlich mehr. Ich habe während der Lehrzeit auf der auf der Baustelle immer mein bestes gegeben. Üben solltet ihr die „Minibaustelle“ (so nennen wir das Gesellenwerk) aber vorher auf jeden Fall. Auch am Berufskolleg Bonn-Duisdorf habt ihr ja zum Glück die Gelegenheit dazu. Fragt eure Klassenlehrer und nutzt diese Chance! Für die anstehende Prüfung wünsche ich euch viel Erfolg und alles Gute.

Additional information