Logo

Europaklasse beim Europa-Punkt in Bonn

Am 06.02.2019 besuchten wir, die Europaklasse unseres Berufskollegs, bereits zum zweiten Mal den Europa-Punkt in Bonn, eine Außenstelle der Europäischen Kommission. Dort vertieften wir in einem Workshop mit Herrn Christ zum Thema “Europawahl und die aktuelle Situation Europas” unsere Kenntnisse aus unserem Fachunterricht Europakunde.

Die aktuellen Themen, mit denen wir uns zurzeit auseinandersetzen, sind zum einen der Brexit und die Auswirkungen auf die Europäische Union und zum anderen die bevorstehenden Europawahlen im Mai 2019.

Nach einem interessanten, einführenden Vortrag von Herrn Christ über die Aufgaben und Organe der EU war unsere Kreativität gefragt: in verschiedenen Gruppen durften wir uns ein Szenario zur „European Horror Story“ ausdenken, und dabei zeichnen oder beschreiben, was passiert, wenn ein gemeinsames Europa bzw. die EU scheitert. Nach der Präsentation der ausgeschmückten Plakate sollten wir wiederum ein Szenario überdenken und unter dem Motto „Make Europe great again“ sollten wir herausarbeiten, wie dies zu verhindern wäre. Zur 3. Aufgabe kamen wir dann leider aus Zeitgründen nicht mehr, werden dies aber im Unterricht nachholen. Wir werden ein Werbeplakat oder einen Slogan entwickeln, der junge Menschen wie uns animieren soll, am 26. Mai zur Europawahl zu gehen. Denn wie wichtig ein gemeinsames Europa gerade für uns junge Leute ist, das haben wir an diesem Tag gelernt. Die Abstimmung zum Brexit hat gezeigt, dass „Nicht-Wählen“ keine wirklich Alternative ist, wenn man die Zukunft der EU mitgestalten möchte. Es wurde deutlich, wie viel Einfluss Entscheidungen, die von dem Europäischen Parlament getroffen werden, bereits heute für uns haben. Und unsere „Horror-Szenarien“ haben uns gezeigt, dass die EU entscheidend ist für die Wahrung des Friedens in Europa und wie leicht dieser zerbrechen kann.

So ein Workshop ist sehr lohnenswert, denn man hat vor Ort die Möglichkeit, einen ganzen Unterrichtstag an einem interessanten und wichtigen Thema zu arbeiten und Erfahrungen zu machen.

Additional information