Logo

Kaufmännische Berufsausbildung & Fachhochschulreife

Doppelqualifikation im dualen System 

Was sind die Ziele der Doppelqualifikation?

Die Doppelqualifikation bietet Schülerinnen und Schülern die Chance, in drei Jahren ohne Zeitverlust zwei Abschlüsse zu erwerben:

1. Berufsabschluss als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement oder Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung

2. die Fachhochschulreife

Damit beginnen die Absolventen und Absolventinnen der Doppelqualifikation ihre weiteren beruflichen Karriereschritte in einem Alter, in dem andere noch die Schule besuchen oder gerade erst am Anfang ihrer Berufsausbildung stehen.

Zudem eröffnet die Doppelqualifizierung engagierten jungen Menschen vielfältige Perspektiven der beruflichen Entwicklung und Höherqualifizierung. Ihnen steht der Weg offen für gezielte berufsbezogene Weiterbildung oder ein Studium an einer Fachhochschule.

Ausbildungsbetriebe mit Doppelqualifikation steigern insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ihre Attraktivität auf dem Bewerbermarkt. Sie sprechen Auszubildende an, die sich sonst für andere Qualifikationswege entschieden hätten. Durch die Doppelqualifikation gewinnen die Unternehmen motivierte und förderungsfähige Mitarbeiter/-innen für eine zukunftsorientierte Entwicklung von Fach- und Führungskräften.

Welche Voraussetzungen müssen für den Besuch des Bildungsgangs erfüllt sein?

Schülerinnen und Schüler, die sich für den Besuch des Bildungsgangs zur Doppelqualifizierung bewerben, erfüllen die folgenden formalen Voraussetzungen:

  • Sie haben einen guten mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) erworben.
  • Sie haben einen Berufsausbildungsvertrag zum Kaufmann/zur Kauffrau für Büromanagement oder Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung mit dreijähriger Ausbildungsdauer abgeschlossen.

Zusätzlich muss der Ausbildungsbetrieb mit der Teilnahme an der Maßnahme zur Doppelqualifikation einverstanden sein. Da die Schülerinnen und Schüler neben den Anforderungen der Berufsausbildung im Betrieb und in der Berufsschule auch die Lernanforderungen bei der Vorbereitung auf den Erwerb der Fachhochschulreife erfüllen müssen, werden umfassende, weitreichende Lernbereitschaft, Eigeninitiative und Motivation erwartet.

Über die endgültige Aufnahme der angemeldeten Schülerinnen und Schüler entscheidet die Schulleitung.

Wie laufen die Prüfungen ab?

Die Schülerinnen und Schüler der Doppelqualifikation legen zwei Prüfungen ab:

  • Berufsabschlussprüfung
  • Fachhochschulreifeprüfung

Für die Kaufleute für Büromanagement erfolgt die Berufsabschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer oder der Handwerkskammer als gestreckte Abschlussprüfung in zwei Teilen. Die Prüfungen zu Teil 1 finden gegen Mitte des zweiten Ausbildungsjahres statt, die Prüfungen zu Teil 2 gegen Ende des dritten Ausbildungsjahres. Die Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung legen am Ende des 3. Ausbildungsjahres die Berufsabschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer an.

Die Fachhochschulreifeprüfung mit den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik erfolgt für beide Berufe hausintern am Berufskolleg Bonn-Duisdorf.

Alle Prüfungen werden im Rahmen der Vorgaben zeitlich aufeinander abgestimmt.

Wie ist der Unterricht organisiert?

Der Unterricht zur Doppelqualifizierung umfasst sowohl die Berufsschulfächer als auch die Lerninhalte zum Erwerb der Fachhochschulreife. Er findet in Teilzeitform an zwei Tagen mit durchschnittlich 15 Stunden pro Woche statt. An den übrigen Wochentagen absolvieren die Schülerinnen und Schüler ihre praktische Berufsausbildung im Betrieb.

Die Stundentafeln weisen die Unterrichtsfächer mit der Anzahl der Unterrichtsstunden im Ausbildungsverlauf aus: 

Wie läuft das Anmeldeverfahren ab?

Die Anmeldung zur Doppelqualifizierung nimmt der Ausbildungsbetrieb vor. Sie erfolgt mit der Anmeldung zum Besuch der Berufsschule. Das Anmeldeformular kann hier abgerufen werden. Ansprechpartner zu allen Fragen der Doppelqualifizierung ist:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 0228 52680-20

Additional information