Logo

Video AG

             


Die Video-AG des Berufskollegs Bonn-Duisdorf setzt sich aus 16 motivierten und engagierten Schülerinnen und Schülern und einem Lehrer zusammen. Die Teilnehmer kommen zum Großteil von der Höheren Handels- und der Fachoberschule. Die Gruppe trifft sich regelmäßig einmal pro Woche (dienstags) für zwei Stunden.

Darüber hinaus verbringt die Gruppe außerhalb der Schule nicht selten ganze Wochenenden miteinander, wobei sie dann von Freitag bis Sonntag größere Projekte in Angriff nehmen. Für die Produktion ihrer Werke steht der Video-AG ein Schulequipment der Extraklasse zur Verfügung.

In dem schuleigenen Studio befindet sich eine Schnittanlage auf professioneller Ebene, die neben den drei Kameras, ausschlaggebend für die hohe Qualität der Filme ist. Auch das Filmarchiv, das im Laufe der Jahre auf eine beachtliche Größe angewachsen ist, verfügt über ein breites Themenspektrum. Die AG befasst sich überwiegend mit Themen, die aus dem Umkreis der Schülerinnen und Schüler und der Schule stammen: Von Problemfilmen über Dokumentationen bis Musikclips reicht das Spektrum der 2 bis 10-minütigen Produktionen. Ganz besonders beliebt sind Sketche und auf's Korn genommene Werbefilme. Auch halsbrecherischen Aktionen, wie z.B. Fallschirmspringen (natürlich selbst gefilmt) schrecken die Gruppe nicht ab.

Die Arbeiten werden meist nur intern in der Schule gezeigt, so z.B. in Konferenzen oder in einzelnen Klassen. An Tagen der offenen Tür oder an Elternsprechtagen sind die Werke natürlich dann auch für die Öffentlichkeit zu sehen.

Das Ziel der Video-AG ist es, neben dem Spaß an der Sache, den Sinn im Umgang mit den Medien kritisch zu schärfen, d.h. die Teilnehmer selbst und aber auch die Zuschauer der Filme sollen lernen, zwischen Fiktion und Realität zu unterscheiden. Um dies zu schulen, besucht die Gruppe auch des öfteren Talkshows oder Kinofilme, um sich anschließend in Diskussionen damit auseinander zu setzen.

Der Erfolg der AG ist deutlich und so konnte Herr Bruns (Leiter der AG), der Kontakte zu einigen renommierten Fernsehsendern pflegt, schon des öfteren Teilnehmer als Kameramann oder als Cutter beim Fernsehen unterbringen. Interessenten - auch ohne große Vorkenntnisse - die Spaß an solcher Arbeit haben und sich in einer Gruppe mit hervorragendem Arbeitsklima engagieren wollen, können sich mit Fragen gerne an Herrn Bruns wenden.

Additional information